Pflegekarenz und Pflegeteilzeit

Allgemeines

Seit 2014 können Arbeitnehmerinnen und Arbeitsnehmer Pflegekarenz oder Pflegeteilzeit für einen befristeten Zeitraum von 1 bis maximal 3 Monate vereinbaren. In dieser Zeit können sie die Pflege Ihres Angehörigen organisieren oder übernehmen selbst die Betreuung (bei Menschen mit Demenz ab Pflegegeld-Stufe 1).

Es handelt sich um eine Vereinbarung zwischen ArbeitgeberIn und ArbeitnehmerIn. Es besteht (noch) kein Rechtsanspruch auf Pflegekarenz oder Pflegeteilzeit.

Pflegekarenzgeld

Während der Pflegekarenz oder Pflegeteilzeit können Sie Pflegekarenzgeld bekommen. Sie erhalten grundsätzlich 3 Monate lang Pflegekarenzgeld. Erhöht sich die Pflegegeldstufe des Betroffenen, ist ein erneuter Antrag möglich. Gehen mindestens zwei Personen in Pflegekarenz oder Pflegeteilzeit, kann man Pflegekarenzgeld für bis zu 6 Monate erhalten.

Bei Pflegekarenz bekommen Sie Pflegekarenzgeld in der Höhe des Arbeitslosengeldes. Das sind 55% des täglichen Nettoeinkommens zuzüglich allfälliger Kinderzuschläge. Bei Pflegeteilzeit erhalten Sie das Pflegekarenzgeld anteilig.

Voraussetzungen zur Inanspruchnahme sowie nähere Informationen zur Pflegekarenz und Pflegeteilzeit sowie dem Pflegekarenzgeld finden Sie hier:

Quellen: Help.gv.at; Arbeiterkammer Tirol; Sozialministeriumservice;